DIGNITAS-Deutschland     Patientenverfügung

Es existieren in Deutschland eine Vielzahl von Mustern von Patientenverfügungen, die von mehreren Institutionen verfasst worden sind. Viele dieser Muster leiden darunter, dass der Patientenwille nicht genügend klar und eindeutig formuliert wird, so dass Ärzte und Pflegepersonal in schwierigen rechtlichen Situationen vor Auslegungsproblemen stehen, die letztlich die Durchsetzung des Patientenwillens gefährden oder vereiteln.

Deshalb hat der Verein DIGNITAS-Deutschland eine eigene Patientenverfügung (mit einem entsprechenden Begleitschreiben) entworfen, die eine unmissverständliche Willenserklärung enthält. Diese Patientenverfügung und das erläuternde Begleitschreiben stellt der Verein allen Mitgliedern auf Anforderung kostenlos zur Verfügung.

Soweit nötig werden die Vereinsmitglieder von DIGNITAS-Deutschland zur Patientenverfügung und auch zur Vorsorgevollmacht rechtsanwaltlich beraten.

 
 

Aktuelles

Veranstaltungen


 

 

Sehens-Wert


Zeitschrift
Mensch + Recht

Die aktuelle Ausgabe
Nr. 142, Dezember 2016

>> mehr


«Deutsche Politik
und Sterbehilfe»

Artikel von L.A. Minelli in
«Aufklärung und Kritik»

>> mehr


«Einfühlung statt Gesetzgebung»

Artikel von Beate Küppers
in «Oya – anders denken anders leben»

>> mehr


«Die letzte Reise»

Ein Erlebnisbericht
von Lea R. Söhner

>> mehr


Stellungnahme von
DIGNITAS zuhanden der
Enquetekommission
«Würde am Ende des
Lebens» in Österreich

>> mehr


Video
Dokumentarfilme und
weitere Beiträge

>> mehr



E-Mail:
dignitas@dignitas.ch

Adresse:
DIGNITAS
Postfach 17
8127 Forch
Schweiz

Telefon national
043 366 10 70
Telefon international
+41 43 366 10 70

Telefax national
043 366 10 79
Telefax international
+41 43 366 10 79